Informationen zu den verschiedenen Sportverletzungen
Startseite



Sportverletzungen
Wirbelsäule
- Nackenschmerzen
- Nackensteife
- Kreuzschmerzen

Fuß
- Blasen am Fuß
- Fersensporn
- Bandverletzungen am Sprunggelenk
- Achillessehnenriss

Knie und Unterschenkel
- Ermüdungsbruch des Unterschenkels
- Schienbeinkantensyndrom
- Achillessehnenriss
- Entzündung der Knochenhaut
- Verrenkung der Kniescheibe
- Kreuzbandriss
- Meniskusverletzung
- Schleimbeutelreizung am Knie

Hüfte und Oberschenkel
- Prellung am Oberschenkel (Pferdekuss)
- Leisten-/Adduktorenzerrung

Hand
- Blasen an der Hand
- Verstauchung der Fingergelenke
- Verrenkung der Fingergelenke
- Handwurzel-/ Kahnbeinbruch

Arm und Ellenbogen
- Armbruch
- Schleimbeutelreizung am Ellbogen
- Ellenbogenbruch
- Tennisarm
- Bizepssehnenverletzung

Schultergürtel
- Schulterprellung
- Schultersteife
- Schlüsselbeinbruch
- Schulterverrenkungen
- Schultereckgelenkverrenkung
- Schleimbeutelreizung an der Schulter

Kopfverletzungen
- Leichte Kopfverletzungen und Nasenbluten
- Gehirnerschütterungen
- Augenhöhlenverletzungen

Sportverletzungen

Ellenbogenbruch

Informationen zu Sportverletzung, Diagnose, Ursachen und Behandlung

Stürzen Fußballer, oder Handballer auf den Ellenbogen, kommt es meist zu einem Ellenbogenbruch. Meist geschieht dies an der schwächsten Stelle in Form des Gelenks. Dies ist ganz einfach dadurch zu erklären, dass sich mechanische Kraft des Aufpralls immer den Weg sucht, wo der geringste Widerstand herrscht. Aber auch ein Sturz auf den ausgestreckten Arm kann ursächlich für den Ellenbogenbruch sein. Unmittelbar nach dem Sturz stellen sich meist rasende Schmerzen bei dem betroffenen Sportler ein. Dadurch ist die aktive Ellenbogenstreckung nicht mehr möglich. Ein dazukommender Bluterguss verursacht eine massive Schwellung des gesamten Gelenks sowie seiner Umgebung. An der Haut selbst stellt sich sehr schnell eine Blauverfärbung ein.

Erste Behandlungsmaßnahmen sind eine Röntgenaufnahme des verletzten Ellenbogens. In einem weiteren Untersuchungsschritt müssen Begleitverletzungen von Sehnen, Bändern, Blutgefäßen und der Nerven, abgeklärt werden. Dafür bedarf es weiterer Untersuchungen.

Erste Hilfemaßnahmen sollten unmittelbar noch auf dem Spielfeld vorgenommen werden, indem man zunächst eine provisorische Schiene anlegt, damit eine Entlastung des Arms erfolgt. Zusätzliche Eisauflagen lindern die anstehende Schwellung und sorgen für eine Schmerzlinderung.

Handelt es sich um einen offenen Bruch des Ellenbogens, ist dringend erforderlich, ausschließlich mit sterilem Material zu arbeiten. Wenn der Arzt feststellt, dass der Ellenbogenbruch nicht mehr zu richten ist, wird eine Operation meist unumgänglich.


Werbung

weitere Sportthemen:
Sport Tabellen
Sportstätten

(c) 2008 by sport-verletzungen.com Hinweise Impressum